„Mehrere Trainer und selbst einer meiner Dozenten konnten mir nicht weiterhelfen.“ – Ömer Algin, Bewegungswissenschaftler

11040180_1079703948724925_2542206426571618689_n"Nach dem Kreuzheben hatte ich in letzter Zeit immer Probleme mit Verspannungen und Schmerzen. Teilweise tat mir mein Rücken tagelang nach einer Einheit weh.
 
Mehrere Trainer und selbst einer meiner Dozenten konnten mir nicht weiterhelfen. Aljoscha hingegen hat mir nach nur einem Satz Kreuzheben schon sagen können, was mit meiner Technik nicht stimmte.
 
Durch seine Hilfe konnte ich meine Technik innerhalb eines Trainings soweit verbessern, dass ich jetzt keine Probleme mehr habe. Außerdem fühlt sich das Kreuzheben jetzt generell viel besser und stabiler an."
 
- Ömer Algin, Bewegungswissenschaftler

„Vielen Dank für die tolle Erfahrung! Meinen Söhnen hat der Parkour Workshop sehr gut gefallen.“ – Katja Kaiser

Katja_Kaiser„Vielen Dank für die tolle Erfahrung! Meinen Söhnen hat der Parkour Workshop sehr gut gefallen. Die Location in der Hafencity war super gewählt. Es scheint als wäre dort vieles wie für Parkour gemacht.

Meinem Sohn Kristian hat das Klettern an der Mauer an den Marco-Polo-Terassen am meisten Spaß gemacht. Er war davon so begeistert, dass er das unbedingt wieder machen möchte. Meinem anderen Sohn Johannes hat das Überwinden von Mauern am besten gefallen.

Beide springen jetzt gekonnt und sicher überall rauf und runter und sehen Mauern mit anderen Augen. Wir würden den Workshop auf jeden Fall weiterempfehlen.“ – Katja Kaiser

„Ich trainiere seit Jahren bei Aljoscha, weil ich ihm vertraue.“ – Dr. Atilla Coksezen, Unternehmensberater und Chemiker

Dr.-Atilla-Coksezen

"Ich trainiere seit Jahren bei Aljoscha, weil ich ihm vertraue. Ich habe durch sein Training große Forschritte gemacht - egal ob beim Parkour, meiner Beweglichkeit oder dem Aufbau meines eigenen Wissens. Auf sein Fachkompetenz kann ich mich verlassen." - Dr. Atilla Coksezen, Unternehmensberater und Chemiker

„Lieber will ich ein paar Übungen lernen und die dann richtig.“ – Jean Martin Koch, Jurist

Jean Martin Koch„Ich habe mir von Aljoscha helfen lassen, weil es mir weniger hilft, wenn mir ein Trainer tausend Übungen zeigt. Lieber will ich ein paar Übungen lernen und die dann richtig.

Aljoscha hat mir insbesondere bei der richtigen Haltung beim Kreuzheben geholfen. Vorher hatte ich immer Probleme im unteren Rücken, weil ich mit dem Hintern zu weit unten war. Durch seine Hilfe ist das besser geworden.

Er hat mir auch beim Schulterdrücken weitergeholfen. Das war eine Übung, die ich vor Aljoscha gar nicht gemacht habe. Durch das Schulterdrücken ist auch mein Bankdrücken besser geworden und mein Trizeps ist gewachsen.

Ich hatte zwar schon ein Grundwissen, aber ich brauche die Korrekturen, die man selber nicht bei sich sehen kann. Ich wollte meine Technik verbessern. Wenn ich was mache, dann auch richtig! Erstmal die Übungen beherrschen, die man schon macht, statt noch X andere Übungen zu lernen.

Natürlich würde ich Aljoscha weiterempfehlen. Speziell Leuten, die Beschwerden bei Übungen haben, sollten zu ihm gehen. Entweder man hat zu viel Gewicht genommen oder man macht die Übung einfach falsch.“

– Jean Martin Koch, Jurist und Windsurfer aus Hamburg

„Er kann unheimlich gut einschätzen auf welcher Ebene er einen abholen muss“ – Curtis Lamptey

Curtis Lamptey„Das erste, was mir zu Aljoscha einfällt: Er hat eine super Technik drauf. Er kann unheimlich gut einschätzen, auf welcher Ebene er einen abholen muss und hat ein großes Portfolio an Mobility Übungen, mit denen er bei seinen Klienten die nötige Beweglichkeit herstellt.

Dabei ist er auch noch sehr sympathisch und legt auch die nötige Geduld und Ruhe an den Tag.

Ich habe im Studio immer wieder Leute zu ihm geschickt, die dringend die Übungen sauber ausführen müssen.“ – Curtis Lamptey, Trainer und angehender Ingenieur aus Lübeck

„Jetzt fühle ich mich sicher beim Training.“ – Alexei Fischmann, Arzt

Alexei Fischmann„Ich hatte Kreuzheben und Kniebeugen schon ein paar Mal ausprobiert, hatte aber immer danach Rückenschmerzen. Deswegen habe ich beides irgendwann einfach ausgelassen.

Ich habe mir dann von Aljoscha den richtigen Bewegungsablauf bei Kniebeugen, Kreuzheben und Bankdrücken beibringen lassen und dadurch besser verstanden, worauf man achten muss. Ich hatte den Eindruck, dass er das kann. Er macht die Übungen schon länger und hat sie vielen Leuten beigebracht.

Mit ihm habe ich mehr gehoben als vorher und zwar ohne Beschwerden.

Ich war mir beim Kreuzheben und bei Kniebeugen sicher und hatte ich nicht mehr die Angst, dass ich mich verletze. Keine Bedenken, dass es wieder wehtut! Durch Aljoschas genauen Blick und seine Korrekturen habe ich in den wichtigsten Übungen eine richtige Sicherheit gewonnen.

Ich würde das Training bei Aljoscha weiterempfehlen. Er ist nicht einer von den aufgepumpten Typen, die einen einschüchtern, sondern ein netter ruhiger Kerl. Er hat Ahnung. Mir hat’s gefallen; dir wird es auch gefallen. Geh zu ihm!“ – Alexei Fischmann, Arzt aus Hamburg

„Jetzt nach einem Jahr liegt mein persönlicher Kreuzheben Rekord bei 120 kg“ Y. Elgressy, 63

Yehuda_Scan„Vor einem Jahr habe ich das erste Mal Kreuzheben von Blöcken, mit der 15 kg Stange und einer 5er Scheibe pro Seite, gemacht. Zunächst fiel mir wegen meinem Scheuermann sogar das schwer. Ich war sehr unbeweglich und hatte Schwierigkeiten meine Lendenwirbelsäule überhaupt in einer neutralen Position zu stabilisieren.

Aljoscha hat sich gerade anfangs sehr viel Zeit genommen, um mir die richtige Technik beim Krafttraining zu vermitteln. Mit der Zeit haben wir dann auch Stück für Stück, manchmal auch nur ein paar Kilo pro Einheit, die Last erhöht. Nach einem halben Jahr konnte ich schon mein eigenes Körpergewicht vom Boden aus ziehen – aber da hörte es nicht auf. Jetzt nach einem Jahr liegt mein persönlicher Rekord beim Kreuzheben bei 120 kg.

Ich fühle mich generell stärker und lebendiger und habe auch meine Haltung stark verbessert. Zudem bin ich Schmerzen in der Hüfte und den Schultern losgeworden.

Aljoscha unterrichtet den Klienten in der Kniebeuge

Mein nächstes Ziel ist die tiefe Kniebeuge – da bin ich im Fußgelenk zur Zeit noch sehr stark eingeschränkt, aber ich bin mir sicher, dass ich mit Aljoschas Hilfe auch da wieder große Fortschritte machen werde.“ – Y. Elgressy, 63

Fortschritte aus dem letzten halben Jahr:

 

„Das ist sicher und fühlt sich gut an!“ Susanne Crawford-Anton

_MG_3184 3„Das Parkour-Einzeltraining bei Aljoscha hat mir sehr weiter geholfen. Ich trainiere in einem Verein und auch selbstständig. Aber bei Aljoscha habe ich Bewegungen in kurzer Zeit gelernt, mit denen ich bei anderen Trainings lange Probleme hatte.

Das Training ist so effektiv, weil Aljoscha individuelle Regressionen und Progressionen für jede Bewegung anbietet. Er hat mich immer genau da abgeholt, wo ich gerade bin.

Beim Parkour gibt es oft Bewegungen, die zunächst einmal außerhalb der eigenen Komfortzone liegen. Durch Aljoschas Anleitung habe ich gelernt, dass es nahezu immer die Möglichkeit gibt es sich erst einmal leichter zu machen, um dann Schritt für Schritt sein Ziel zu erreichen. Das ist sicher und fühlt sich gut an!

Ich trainiere besonders gerne längere Bewegungsfolgen und Aljoscha hat ein gutes Auge dafür, wo und warum es im Bewegungsfluss hapert und wie man z. B. durch die richtige Schrittfolge in seinen Bewegungen weitaus effizienter und somit auch eleganter wird.“ – Susanne Crawford-Anton, Diplomkauffrau

Susannes Bewegungen sind im Laufe des Sommers sehr viel kontrollierter und geschmeidiger geworden. Hier ein kleiner Einblick:

 

„Einen Workshop mit Aljoscha würde ich immer weiterempfehlen“ – Jan Mackeprang, Sportlehrer

IMG_1408-2"Einen Workshop mit Aljoscha würde ich immer weiterempfehlen. Es war ein großer Gewinn für unsere Projektwoche und hat uns zu sehr intensiven Lernprozessen verholfen. Abgesehen davon, hat es riesig Spaß gemacht sich mitten in der Stadt so umfassend zu bewegen.

Sehr gut gefallen hat mir, dass wir ganz „normale“ und vertraute Orte der Stadt aus einer anderen „Bewegungsperspektive“ heraus betrachtet haben und die SchülerInnen die Bewegungsherausforderungen, die die Stadt ihnen bietet, wahrnehmen lernten.

Erwartet hatte ich, dass wir von einem erfahrenem Sportler Grundlagen vermittelt bekommen. Und genau das haben wir auch bekommen. Die grundlegenden Bewegungsabläufe wurden uns sehr gut nahe gebracht und mit viel Detailkenntnis und guten Übungen vermittelt, so dass jede/jeder auf seinem Niveau Neues lernen konnte.

Der Workshop vermittelte gute Grundlagen, um sich auch auf eigene Faust Herausforderungen zu suchen. Jede/jeder lernte, sich Aufgaben zu suchen, an denen er wachsen konnte – der unsportliche Anfänger genau so wie das Sport-Ass."

- Jan Mackeprang, Sportlehrer